Objaktiv
RudHP
RudHP2

Chania


Die Stadt Chania ist mittlerweilen zu einer Touristenhochburg geworden. Der Charme der kleinen Gassen hinter dem alten Hafen ist durch die vielen Shops verloren gegangen. Die Markthalle, in der früher fast ausschliesslich Essen in kleinen Garküchen und griechische Lebensmittel angeboten wurden, ist nicht mehr wiederzuerkennen. Die Angebote in den Shops sind nur noch Touristenartikel.

Gouverneto Kloster


Das Kloster Gouverneto steht auf der Halbinsel Akrotiri, wo auch der Flughafen von Chania ist. Wie man auf den Bildern sieht ist es eine sehr gepflegte Anlage.

PS: Dass man drinnen nicht photgraphieren darf, haben wir erst beim Verlassen des Klosters realisiert!

Map Kreta dünn 2
Map Kreta dünn 2

Sfakion


Das Dorf hat bei der Besatzung im 2. Weltkrieg sehr starken Widerstand geleistet. Die Sfakioten, die Bewohner dieser Region, gelten noch immer als besonders stolz, rau und mutig. Wie man auf den Bildern sehen kann, ist die Gegend sehr schroff und bizarr. Bei unserem "Geocache-Trip" mit "Fio4ever" haben wir die Gastfreundschaft vor Ort von der besten Seite kennen gelernt.

PS: Das sind typische Geocache-Orte, weitweg vom Tourismus und unglaublich beeindruckend!!!

Blick retour von der Strasse Richtung Aradena-Brücke auf das Küstendörfchen Sfakion. (Dezember 2017)
Spektakulärer Blick hinauf zur Aradena Brücke bei einer „Geocache-Tour“ durch die Aradena Schlucht Richtung Loutro. (Dezember 2017)
In der Aradena-Schlucht werden wir von Ziegen beobachtet. (Dezember 2017)
Abendstimmung in einem Waldstück südwestlich von Agios Ioannis (Sfakion) (Dezember 2017)
Eine Höhle in der Aradena-Schlucht. (Dezember 2017)
Gouverneto Monastery bei Chania (Juni 2005)
Gouverneto Monastery bei Chania (Juni 2005)
Gouverneto Monastery bei Chania (Juni 2005)
Gouverneto Monastery bei Chania (Juni 2005)
Gouverneto Monastery bei Chania (Juni 2005)
Gouverneto Monastery bei Chania (Juni 2005)
Gouverneto Monastery bei Chania (Juni 2005)

Gramvoussa

Gramvoussa ist ein etwas byzarre Insel ca. 40 km westlich von Chania. Man kann im seichten Wasser hinaus laufen, die Stimmung hier ist einfach unglaublich. Diese Aufnahme habe ich im Juni 2004 bei unserem ersten Besuch gemacht. Heute ist es wohl nicht mehr möglich diese Landschaft mit so wenigen Menschen zu geniessen.

Gramvoussa 2004
Der Chania-Hafen ist sehr schön, aber wie man sieht voller Leute. (September 2018)
Chania Hafen mit Topf, dieses Photo war einfach ein „Muss“! (September 2018)
Chanias alte Markthalle ist zum „Mega-Touristenshop“ verkommen, schade aber eben das Business zählt hier. (September 2018)
Chania Hafen mit der Hasan-Pascha-Moschee in der Mitte. Sie wurden im 17. Jahrhundert erbaut. (September 2018)
Map Kreta dünn 2
Seitenanfang
Map Kreta dünn 2